8. Anstrengungserscheinung während eines isotonischen Trainings und einem isotonischen Trainings kombiniert mit Vibrationen

8.1 Die Studie

41 Athleten unterschiedlicher Leistungsfähigkeit untersuchten anhand einer Skala

- 0 = überhaupt keine Atemnot
- 0,5 = sehr, sehr milde (knapp wahrnehmbar)
- 1 = sehr milde
- 2 = milde
- 3 = mäßig
- 4 = recht schwer
- 5 = schwer
- 7 = sehr schwer
- 9 = sehr, sehr schwer (fast maximal)
- 10 = maximale Atemnot

ihr individuelles Anstrengungsgefühl beim heben eines Gewichtes unter konventionellen gleichen Bedingungen und durch Vibration unterstützter gleicher Anspannung.

8.2 Das Resultat

Die Resultate zeigten eine linear ansteigende gefühlte Anstrengung zu ansteigenden Gewicht zum konventionellen gleichen Heben der Gewichte.

Beim Vibrationstraining waren die gefühlten Anstrengungen stark reduziert. Die Probanden konnten ihre Muskelaktivität verbessern, die in einem Anstieg der Leistungsfähigkeit bei gleicher ausgeführten Kontraktionen in Verbindung mit Vibrationen endete. Die Kraftfähigkeit hat sich in derselben Trainingseinheit erhöht.

Bei dem Kombinationstraining (konventionelles T. + Vibrationstraining) sank die Anstrengung, es stieg die Muskelaktivität, die Leistungsfähigkeit und die Kraftfähigkeit.

Autor: D. G. Liebermann, V. Issurin
Ort: Wingate Institute, Israel 1993

Weitere Informationen und gratis ebook "STARPLATE"


Für ein gratis Ebook "Vibrationsplatte STARPLATE" und weitere kostenlose und unverbindliche Informationen zu unseren Produkten tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein.
Garantie: Ihre Adresse wird nicht weitergegeben und Sie können sich jederzeit abmelden.

 

Sofort und Gratis!

 

STARPLATE - ebook